Zusammenlesen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

#zusammenlesen #48 Christoph Danne folgt Marc Degens nach Kanada: Marc Degens. TORONTO. AUFZEICHNUNGEN AUS KANADA. mairisch Verlag . Bei mairisch in der Reihe mono erschien kürzlich dieser kleine, feine Band, ein Journal in loser Folge über Degens’ Zeit in Kanada, vor allem in Toronto. Als er vor einigen Jahren die Gelegenheit bekam, mit seiner Frau dorthin auszuwandern, erfüllte sich für den rastlosen Autor ein Traum (er lebte vorher bereits gut drei Jahre in Eriwan, Armenien). So nimmt er uns mit, ein fremdes, großes und weit entferntes Land zu erkunden, immer im Spiegel seiner Menschen, ohne Kompass und vorgegeben Route, dafür immer anekdotenreich und oftmals sehr pointiert und heiter. Er schreibt von kulturellen Veranstaltungen, kulinarischen Besonderheiten und der Schönheit der Natur. Dabei trifft Degens einen leisen, angenehm zurückhaltenden Ton, der den Leser zum stillen Begleiter macht: bei der Wohnungssuche, den (teils beruflichen) Inlandsflügen, der täglichen Arbeit als Schriftsteller und Verleger (Degens war einst Mitgründer des Berliner Verlags SuKuLTuR), den Spaziergängen und abendlichen Restaurantbesuchen. Er überzeugt durch einen unaufdringlichen, aber präzisen Blick für die Details, er ist ein stiller Beobachter, dem nichts entgeht und der letztlich der Absurdität unserer Welt, egal an welchem Ort man sich befindet, mit einem Schmunzeln begegnet. Wie der Fremde, der man sich aussetzt, um sie sich vertraut zu machen. Kanada jedenfalls muss ein großartiges Land sein. . #marcdegens #toronto #aufzeichnungenauskanada #mairischverlag #christophdanne #roman #literaturhausköln #literaturhaus #literaturhausnet #zweiterfruehling #literatur #lesen #buchtipp #bücherhamstern #bookstagram #wirliebenbücher #flattenthecurve #köln #liebedeinestadt #kölnkultur #literaturszeneköln @buchhandlung_bittner #🇨🇦

Ein Beitrag geteilt von Literaturhaus Köln (@literaturhauskoeln) am