Die Stickereien der Königin

»Es ist in Dänemark allgemein bekannt, dass Königin Margrethe II. innerhalb mehrerer Genres künstlerisch aktiv ist: Malerei, Decoupage, Bühnenbildkunst und Stickerei, die man in dänischen Kirchen auf Bischofsgewändern und Altardecken bewundern kann. Doch nur wenige wissen, dass der enorme Schaffensdrang der Königin auch zu einer Vielzahl privater Stickereiarbeiten geführt hat. Die Königin entwirft selbst die Muster und Farbkompositionen für ihre Stickereien, bei denen es sich u. a. um Geschenke an Familie, Freunde oder Angestellte am Hof oder um Dekorationen in ihrem eigenen Zuhause handelt – von Kissen über Ofenschirme bis hin zu Tischdecken, Stuhlbezügen und Smartphonehüllen. Die privaten Geschenke wurden mit der gleichen Sorgfalt angefertigt wie die öffentlichen Werke für die Kirchen. Die Königin entfaltet ihre ganze Kreativität in der Farbwahl und entwirft die Muster mit persönlichen Symbolen und Bezügen auf die Beschenkten.«